Besonderheit Schwein

Seit dem Sommer 2021 befinden sich nun auch mehrere Schweine in unserer Obhut. Die Schweine gehören der Rasse Berkshire x Duroc an und verbringen ihr gesamtes Leben bei uns im Freien. Auf unseren speziell für die Schweine ausgelegten Flächen können die Vierbeiner ihren Lieblingsaktivitäten nachgehen : Fressen, Wühlen und Suhlen. Dabei spenden die Bäume zum einen Schatten im Sommer, bieten aber auch Schutz vor Wind und Regen. Zusätzlich bieten die mit Stroh eingestreuten Schweinehütten Wärme im Winter.
Die Rasse Berkshire ist eine alte aus England stammende Rasse, die bekannt für ihre Robustheit und Vitalität ist. In Kombination mit der guten Fleischbeschaffenheit des Duroc´s ergibt sich feinstes und saftiges Schweinefleisch. Aufgrund ihrer natürlichen Lebensweise im Freien wachsen unsere Tiere deutlich langsamer als ihre Artgenossen im Stall. Dies spiegelt sich in der Qualität und Schmackhaftigkeit des Fleisches wider.

Auf dem Speiseplan der Schweine stehen viele verschiedene Leckereien, die saisonal unterschiedlich ausfallen können. Sowohl Getreide in körnerform als auch getrocknete Brote bekommen die Vierbeiner zu fressen. Kombiniert mit Rüben, Kürbissen oder Kartoffeln wird die Futtersuche niemals langweilig. Zusätzlich wird eigenproduziertes Heu  sowie frisches Gras in den Sommermonaten gefüttert. Natürlich darf das Obst, wie Äpfel und Birnen, sowie das Gemüse, bestehend aus Salatköpfen, Gurken und Karotten nicht fehlen.  Sollte diese Vielfalt den Schweinen nicht genügen, so wühlen und graben sie den Boden nach Wurzeln und Insekten um. 

Der Umgang mit den Tieren ist uns wie bei unseren Rindern sehr wichtig. Deshalb lernen die Tiere, dass täglicher Kontakt, Streicheleinheiten und das Umtreiben auf andere Flächen ganz normal sind. Daraus resultiert eine besondere Bindung, die uns ermöglicht unsere Tiere regelmäßig zu wiegen und auf ihre Gesundheit zu überprüfen. Durch die Neugier der Schweine und dem Vertrauen zu uns können wir den Tieren den Transport zum nahe gelegenen Schlachter sehr stressfrei ermöglichen. Die Schweine lernen den Transportanhänger kennen, ihn zu besteigen, dort zu verweilen und ihn im Anschluss wieder verlassen zu dürfen. Ganz ohne Stress und niemals alleine. 

Mit diesem Konzept der Freilandhaltung ermöglichen wir unseren Schweinen ein sehr natürliches, schönes und verhältnismäßig langes Leben. 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gerhard Meyer